Alicia Kwade

Alicia Kwade ist mit der Kunst aufgewachsen und hat selbige in Berlin studiert. Durch die Galerie ihres Vaters kam sie schon früh in Kontakt mit der Szene und bald stand für die junge Kwade fest, dass auch sie ihr Leben dem kreativen Schaffen widmen möchte. Ihre Arbeiten sind inspiriert von Ideen. Ideen, die sie in Büchern, von der Wissenschaft, durch Naturphänomene oder das Weltgeschehen erhält.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Themengebieten kommen immer wieder Fragen auf, mit denen sie sich in ihren Arbeiten kritisch auseinandersetzt. Für den Betrachter werden dabei auf bildhafte, oft ironische Weise zentrale Inhalte und Gedankengänge transparent dargestellt. Ihre Werke beschränken sich auf kein bestimmtes Genre. Die Übergänge von Video, Bildhauerei und Installationen sind fließend.

Im Jahre 2008 erhielt Kwade den Piepenbrock-Preis für Skulptur, verbunden mit einer Gastprofessur an der UdK Berlin.

All images © Galerie Johann König

x