Merci · Paris

Als wir in den Hinterhof des Concept Store Merci gestolpert kommen, um uns vor einem plötzlichen Platzregen zu schützen fällt uns als erstes der schicke, knallrote Fiat 500 auf, der vor dem Laden steht. Wie wir später erfahren sollen wird das kleine Auto, je nach Anlass und Jahreszeit geschmückt und bis zum Rand mit Pflanzen oder anderen Produkten aus dem Laden gefüllt.

Den Store gibt es seit 2009, angeschlossen an die eigentlichen Verkaufsräumen sind außerdem ein Kaffee, ein Bookshop und ein Restaurant. Im traditionellen Pariser Musik- und Motorradgeschäftsviertel, nahe dem Marais gelegen, findet man hier, verteilt auf 1500 qm alles, was man eigentlich gar nicht gesucht hat. Das Angebot ist ansprechend und ’sehr französisch‘, von ausgesuchter Designer- und Vintagemode (Isabel Marant, Stella McCartney, YSL, etc.) über Möbel, Blumen, Bücher bis hin zu Parfum (z.B. Annick Goutal). In den weitläufigen, hohen Räumen kann man endlos Rumstöbern und vom Bleistift bis zur Couchgarnitur und von der Seife bis zum Mantel alles finden. Hinter dem Konzept des Merci verstecken sich übrigens die Begründern der französischen Kindermoden-Marke enfantine Bonpoint, Bernard und Marie-France Cohen. Der Reinerlös nach Steuern und Kosten für Miete und Angestellte kommt sozial benachteiligten und bedürftigen Kindern in Madagaskar zu Gute. Für zeitgemäßes, soziales Shopping in ansprechendem Ambiente sagen wir ‚Merci!‘

Adresse:
Merci · 111 Boulevard Beaumarchais · 75003 Paris

Öffnungszeiten:
Mo – Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Kontakt:
Tel: 0033142770033 · Mail: contact@merci-merci.com · Web: www.merci-merci.com

Text & pictures by Caroline Kurze | In cooperation with Escapio

x